>

27. April 2013

Vier Buchlieblinge von Oli

Nach Nicole, Jonas und Florian stellt Oli, der gerade für ein Auslandsemester in Valencia weilt, seine Buchauswahl vor. Oli macht den Master
in Geschichte und Germanistik und ist nebenbei als Autor, Redaktor und Texter zum Beispiel für die Publikation Einfach Bern und den Bewegungs-
melder
tätig. In letzter Zeit widmet er sich vermehrt auch eigenen literarischen Projekten.


Albert Camus, Der Fremde
«In diesem Buch mag es um ein Verbrechen gehen und um die Moral. Viel wichtiger ist die Stimmung am Mittelmeer in Algerien. Die Sonne,
das Licht, die Hitze.»

Bora Cosic, Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution
«Die beste Sprache, kein Wort zu viel, wunderbar naiv. Eine serbische Familiensaga.»

Christian Kracht, Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten
«Natürlich müsste man das Buch verfilmen. Es wäre ein Streifen wie Mad Max oder Dune - mit Sepiafilter. Der afrikanische Held reitet im Schnee
der Aare entlang ins Oberland und raucht Zigaretten. »

Bertolt Brecht, Baal
«Brechts erste Stücke sind die besten. Baal sein erstes grosses. Natürlich ist die erste Fassung die gelungenste und radikalste. Es gibt verschiedene
Zeichnungen wie Baal, «Der Hässliche, der Asoziale» aussehen könnte.»

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen